Unternehmen Lebensmittel Konsumgüter BioPharma Umwelt Forschung
Forschung
Home > Forschung > BIONEXGEN


GALAB ist Partner im
EU Forschungsprojekt BIONEXGEN
Laufzeit: Februar 2011 bis Januar 2014

Mit einem Fördervolumen von 7,7 Millionen Euro ist BIONEXGEN das größte im Bereich Biotechnologie geförderte Projekt der Europäischen Kommission. Zusammen mit Partnern aus Hochschulen und der Wirtschaft aus 9 europäischen Ländern sollen in drei Jahren neue Enzyme als Biokatalysatoren für umweltverträgliche Herstellungsprozesse in der chemischen Industrie entwickelt werden. Ziel des im Februar 2011 gestarteten EU-Projektes ist es (1) Enzyme zu entwickeln und zu optimieren, die Amine oder Glycopolymere effizienter, ökonomischer und spezifischer herstellen, (2) Mikroorganismen zu entwickeln, die widerstandsfähig gegenüber Hitze, Druck oder extremen pH-Werten sind und (3) biotechnologische Schritte in konventionelle chemische Prozesse zu integrieren.
GALAB ist an verschiedenen Arbeitspaketen beteiligt. Im Work Package 3 werden Enzyme für die Produktion von Oligosacchariden, z.B. für Lebensmittel, entwickelt. Im Work Package 5 - Fermentation Science - sollen neuartige Fermentationstechniken, die bei hoher Zelldichte effizienter produzieren, entwickelt werden.
Liste der Projektpartner
University of Manchester, Centre of Excellence in Biocatalysis, United Kingdom; Projektkoordinator
Entrechem SL, Spain
Chemistry Innovation Limited, United Kingdom
Lentikat's A.S., Czech Republic
Acib GmbH, Austria
Clea Technologies BV, Netherlands
Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie, Germany
Mikrobiologicky Ustav - Avcr, V.V.I., Czech Republic
Slovenska Technicka Univerzita v Bratislave, Slovakia
GALAB Laboratories GmbH, Germany
Universität Stuttgart, Germany
Universidad de Oviedo, Spain
BASF, Germany
Rijksuniversiteit Groningen, Netherlands
Kungliga Tekniska Hoegskolan, Sweden
Danmarks Tekniske Universitet, Denmark
University College London, United Kingdom
Weitere Informationen
EU-Projekt – BIONEXGEN